Aktuelles aus der Region
aktualisiert: 17. 4. 2019 (alle Angaben ohne Gewähr)

Weitere Veranstaltungen unter "Termine"

15. April - 28. April 2019
Geschwindigkeitsmessplan
Montag, 15. 4., Melle
Dienstag,16. 4., Bippen
Mittwoch, 17. 4., Nortrup
Donnerstag, 18. 4., Hilter
Freitag, 19. 4., Bohmte
Samstag, 20. 4., Hasbergen
Sonntag, 21. 4., Bohmte
Montag, 22. 4., Bissendorf
Dienstag, 23. 4., G-M-Hütte
Mittwoch, 24. 4., Hagen
Donnerstag, 25. 4., Fürstenau
Freitag, 26. 4., Bad Essen
Samstag, 27. 4., Bramsche
Sonntag, 28. 4., Bad Essen
Hinweis: Es kann jederzeit auch an anderen Orten die Geschwindigkeit gemessen werden.
Quelle: Landkreis Osnabrück


bis zum 17. April
Verkehrsbehinderungen auf der Ratsherrenstraße zwischen Riemsloh und St. Annen
Wegen der Erneuerung eines Straßendurchlasses muss die Ratsherrenstraße zwischen Riemsloh und St. Annen in Höhe des Hauses Nummer 121 bis einschließlich Mittwoch, 17. April, voll gesperrt werden.
Das gibt das Ordnungsamt der Stadt Melle bekannt. Eine Umletung führt während der Bauphase in beide Richtungen über die Straße „Stöppelheide“, die St.-Annener-Straße und über die Wallenbrücker Straße.
Quelle: Stadt Melle


13. März bis 30. April
Vollsperrung der Straße „Am Wulberg“ in Föckinghausen
Anlässlich der Umlegung einer Gasleitung muss die Straße „Am Wulberg“ in Föckinghausen in der Zeit von Mittwoch, 13. März, bis Dienstag, 30. April, zwischen den Einmündungsbereichen Westerhausener Straße und Ochsenweg voll gesperrt werden.
Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum in beide Richtungen über die Westerhausener Straße, die Osnabrücker Straße, die Betonstraße und den Föckinghauser Weg. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.
Quelle: Stadt Melle


18. März bis voraussichtlich 24. Mai
Teilstück der Straße „Zur Femlinde“ in Gesmold voll gesperrt
Aufgrund von Bauarbeiten muss die Straße „Zur Femlinde“ in Gesmold in der Zeit von Montag, 18. März, bis voraussichtlich Freitag, 24. Mai, zwischen der Autobahnbrücke und dem Einmündungsbereich „Im Gewerbepark“ voll gesperrt werden.
Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Von der Sperrung betroffen sind die Linien 311 und 312 des Öffentlichen Personennahverkehrs. Für die Haltestelle „Schule“ wird eine Ersatzhaltestelle in Höhe „Zur Femlinde“/Olthausweg eingerichtet. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.
Quelle: Stadt Melle


Verkehrsbeschränkungen vom 25. März bis 17. Mai
Neue Fahrbahndecke für den Kreisverkehrsplatz in Gerden
Wegen einer Fahrbahnerneuerung muss der Kreisverkehrsplatz im Bereich der Riemsloher Straße und der Gerdener Straße in Gerden in zwei Phasen halbseitig gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Die erste Phase erstreckt sich im Zeitraum zwischen Montag, 25. März, und Dienstag, 23. April, die zweite Phase im Zeitraum von Dienstag, 23. April, bis Freitag, 17. Mai.
Gleichzeitig wird in den genannten Zeiträumen die Zufahrt zum Maschweg voll gesperrt. Während dieser Vollsperrung führt eine Umleitung über die Riemsloher Straße, die Nachtigallenstraße und die Industriestraße.
Im Zuge der Bauarbeiten ist es dem Öffentlichen Personennahverkehr nicht möglich, die Haltestellen „Selhofer Weg“ und „Alte Schule“ in Gerden anzusteuern. Die Umleitung für den Busverkehr führt über den Selhofer Weg, den Hoppenbrockweg und über die Riemsloher Straße.
Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelungen gebeten.
Quelle: Stadt Melle


8. bis 22. April
Teilstück der Uhlandstraße in Wellingholzhausen voll gesperrt
Aufgrund von Pflaster- und Asphaltarbeiten zur Erstellung eines Gehwegs muss die Uhlandstraße in Wellingholzhausen zwischen den Einmündungsbereichen Herderstraße und Kreuzfeldstraße in der Zeit von Montag, 8. April, bis Montag, 22. April, voll gesperrt werden.
Wie das Ordnungsamt der Stadt Melle weiter mitteilt, führt eine Umleitung im genannten Zeitraum über die Uhlandstraße, die Goethestraße, die Vessendorfer Straße und die Herderstraße. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.
Quelle: Stadt Melle


8. bis 23. April
Kreisverkehrsplatz in Drantum wird voll gesperrt
Aufgrund einer Fahrbahnerneuerung muss der Kreisverkehrsplatz von Allendorfer Straße, Wellingholzhausener Straße und Westumgehung in Drantumin der Zeit von Montag, 8. April, bis Dienstag, 23. April, voll gesperrt werden.
Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Der Verkehr wird während der Bauphase weiträumig umgeleitet. Fahrzeugführer werden gebeten, auf die entsprechende Ausschilderung zu achten. Für Fahrradfahrer wird eine gesonderte Umleitungsstecke eingerichtet, die ebenfalls ausgeschildert ist.
Besonders wichtig: Während der Bauarbeiten bleibt die Anschlussstelle Melle-West der Bundesautobahn A 30 sowohl in Fahrtrichtung Amsterdam als auch in Fahrtrichtung Hannover für den Fahrzeugverkehr geöffnet.
Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelungen gebeten.
Quelle: Stadt Melle


20. April ab 10.30 Uhr
„Grönegauer Jubi-Griller“ geht an den Start
Nicht nur Liebe geht durch den Magen - auch das Stadtjubiläum „850 Jahre Melle: Gestern - Heute - Morgen“. Dank der Spezialisten der Fleischerei Lammerschmidt aus Neuenkirchen und der Grillgranaten Grönegau, die nach einem intensiven Meinungsbildungsprozess unter der Federführung von Ina Wien vom Amt für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus die Rezepturen für die „Grönegauer Jubi-Griller“ zusammenstellten.
Inzwischen ist das kulinarische Projekt so weit gediehen, dass diese besondere Bratwurst passend zum Start in die neue Grillsaison der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann - und zwar am Samstag, 20. April, in der Zeit von 10.30 Uhr bis gegen 14 Uhr vor dem historischen Rathaus in Melle-Mitte. Zu diesem Angrillen ist die Bevölkerung herzlich willkommen. An alle Interessierten werden während der Präsentation Kostproben abgegeben, solange der Vorrat reicht.
Quelle: Stadt Melle


20. April
Kfz-Zulassung im Kreishaus Osnabrück bleibt am Karsamstag geschlossen
Die KfZ-Zulassungsstelle des Landkreises Osnabrück bleibt am Karsamstag, 20. April 2019, geschlossen.
Quelle: Landkreis Osnabrück


23. April
Stadtverwaltung Melle am Karsamstag geschlossen
Die Stadtverwaltung Melle bleibt am Karsamstag, 20. April, geschlossen.
Das teilt das Hauptamt der Stadt Melle mit. Am Dienstag, 23. April, ist die Einrichtung wieder zu den gewohnten Zeiten zu erreichen.
Quelle: Stadt Melle


26. April
Int. Gesprächskreis für Frauen: „Wie werde ich Tagesmutter?“
Das nächste Treffen des Internationalen Gesprächskreises für Frauen findet am Freitag, 26. April, 17 Uhr, in der Kindertagesstätte St. Marien am Schürenkamp 15 in Melle-Mitte statt. An diesem Nachmittag gibt Cornelia Vossel vom Familienbüro der Stadt Melle Auskunft über die Möglichkeiten zur Qualifizierung und über die Arbeit als Tagesmutter.
Zu dieser Veranstaltung sind neue Teilnehmerinnen herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es bei Marion Brörmann, Familienbüro Melle, Telefon (05422) 965-415, und bei Sylke Witte, Außenstellenleiterin der Volkshochschule Osnabrücker Land, Telefon (05422) 952759.
Quelle: Stadt Melle


26. April
AWIGO-Schadstoffmobil kommt nach Melle
Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Freitag, den 26. April 2019, auf dem Parkplatz beim Friedhof/Zur Waldkirche in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an.
Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus, Energiesparlampen, FCKW-haltige Stoffe, Feuerlöscher, Foto- und Hobbychemikalien, Frostschutzmittel, Holzschutzmittel, Lack- und Farbeimer aus Kunststoff oder Metall, Laugen, Leuchtstoffröhren, Pestizide, Pflanzenschutzmittel, Ölfarben, Quecksilber, Rostumwandler, Salmiak, Säuren, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spiritus sowie Spraydosen.
Völlig ausgehärtete Farbreste und ausgetrocknete Pinsel können über die Restmülltonne entsorgt werden, da die schadstoffhaltigen Lösemittel in den Farben bereits verdunstet sind. Aufgrund der Rücknahmepflicht für den Handel bei Altöl kann dieses nicht bei dem Schadstoffmobil entgegengenommen werden.
Wer größere Mengen von Sonderabfällen abgeben möchte, möge bitte seine Anlieferung im Service Center der AWIGO unter der Telefonnummer (05401) 365555 anmelden. Hier werden auch gerne weitere Rückfragen zur Schadstoffentsorgung beantwortet.
Quelle: AWIGO