Termine

Regelmäßige Termine (alle Angaben ohne Gewähr)

Jeden 1. Montag im Monat: Die Tinnitus-Gruppe Osnabrück trifft sich um 18 Uhr im Raum Xaveria im Marienhospital Osnabrück zum Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Infos erteilt der Ansprechpartner der Gruppe: M. Hedderich, 0152-53472582.

Jeden 2. Montag im Monat: Aktiventreffen des Tier- und Naturschutzvereins Melle um 20 Uhr im Tierheim Melle, An der Europastraße 98, 49328 Melle-Riemsloh. Jeder Tierfreund ist willkommen. www.tierschutz-melle.de

Jeden 1. Dienstag im Monat: Stammtisch für Freunde von Motorrädern der 70er Jahre, ab 19.00 Uhr, Tomatillo, Melle-Riemsloh, www.stammtisch-classic-bikes.de

Jeden 1. Mittwoch im Monat: Versammlung der Tierhilfe Melle e.V. um 20 Uhr in der Gaststätte zur Bifurkation, Allendorfer Str. 59, 49326 Melle. Gäste sind immer herzlich willkommen. www.tierhilfe-melle.de

Jeden Donnerstag: Gesellschaftsspiele und Canaster spielen von 13-17 Uhr beim DRK, Bismarckstr. 17. Nähere Infos bei Siegrid Bartsch. Tel. (05422) 49423

Jeden 1. Donnerstag im Monat: Versammlung des Vogelliebhabervereins Melle um 20.00 Uhr in der Gaststätte Hakemeyer in Melle-Oldendorf.

Doppelkopf und andere Kartenspiele. An jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15-18 Uhr trifft sich die Kartenspielgruppe des SC Melle 03 im Mehrzweckraum des Sportzentrums Mellaktiv am Carl-Starcke-Platz. Nähere Infos erteilt Margret Otto unter Tel. (05422) 8415.

Jeden 2. Donnerstag im Monat: Fibromyalgie-Gruppe, von 14.30-16.30 Uhr im Christlichen Seniorenstift, Johann-Uttinger-Str. 1, 49324 Melle

Jeden 4. Donnerstag im Monat: Fibromyalgie-Gruppe, von 10.00-12.00 Uhr im Christlichen Seniorenstift, Johann-Uttinger-Str. 1, 49324 Melle

Jeden 1. Freitag im Monat: Philosophen-Runde, 19.30 Uhr, Regenwalder Straße 6, Melle-Mitte

Jeden 1. Freitag im Monat: Doppelkopf-Runde für Mitglieder und Interessierte, auch Anfänger sind herzlich willkommen. Wir treffen uns von 19:00 bis 22:00 Uhr in der Geschäftsstelle der Rheuma-Liga AG Melle, im Bad Melle, Am Bahnhof 6.

Jeden 2. Freitag im Monat: Treffen der Koifreunde Elsetal, ab 19 Uhr. Im Sommer an priv. Teichen, im Winter in Rödingh. Tel. (05422) 9212290

Jeden 1. Sonntag im Monat: Treffen der Briefmarkenfreunde Grönegau e.V. von 10-12 Uhr in der Gerichtsklause in Melle. Gäste willkommen.

Jeden Sonntag ab 11 Uhr: Oldtimertreff in der Gaststätte "Zum Kurrel", Bissendorf. www.ac-melle.de

Wassergymnastik, Trockengymnastik und Medizinische Trainingstherapie (MTT) mit der Rheuma-Liga Melle: Unser Funktionstraining findet täglich (außer sonn- und feiertags) im Bad Melle statt. Infos und Anmeldungen in der Geschäftsstelle der Rheuma-Liga AG Melle, im Bad Melle, Am Bahnhof 6, Tel. (05422) 929888.

Sozialberatung für Mitglieder der Rheuma-Liga in der Geschäftsstelle der AG Melle, Am Bahnhof 6. Terminabsprache telefonisch bei Herrn Dieter Borgmann wochentags zwischen 10.00 Uhr - 12.00 Uhr unter Tel. (0541) 598163. Sollte sich der AB einschalten, hinterlassen Sie bitte Ihre Nachricht und Rufnummer. Herr Borgmann ruft zurück.

Aktuelle Termine (alle Angaben ohne Gewähr)

20. 10., 17 Uhr: Internationaler Gesprächskreis für Frauen „Projekt Äthiopien“ im Familienzentrum St. Marien, Schürenkamp 15 in Melle-Mitte

20. 10., 18 Uhr: „Pickert und Klönen“ mit dem Bürgerverein Riemsloh an der Westhoyeler Windmühle in Melle-Riemsloh/Westhoyel - Anmeldung unter Tel. (05226) 59 23 07 notwendig

20. 10., 19 Uhr: Doppelkopfturnier für Gäste und Mitglieder, Schützenverein Aschen e. V., Schützenhaus Aschen, Dissen aTW

20. 10., 18.00 Uhr: Piesberg im Fackelschein. Nach einer kurzen Führung durch das Museum werden die ehemaligen Gebäude der Steinkohlenzeche am Piesberg besucht und Sie erfahren dabei viel Wissenswertes über Kohlebergbau und Steinbruchbetrieb. Dabei geht es unter Tage durch den Hasestollen zum Süberweg, zur Glückaufstraße und zum Zechenbahnhof. Besonderer Reiz: Die Teilnehmer erhellen ihren Weg selbst durch Fackeln und Laternen, die die Häuser und Anlagen „in einem neuen Licht“ erscheinen lassen. Anmeldung: erforderlich, Mittwoch-Sonntag, 10-18 Uhr, Tel. (0541) 122447. Dauer: ca. 1 ½ Stunden. Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro. Treffpunkt: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171. Tipp: Ziehen Sie wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk an.

21.-31. 10.: Veranstaltungsreihe im Südkreis "500 Jahre Reformation, Ev. St. Mauritius-Kirchengemeinde, Dissen aTW

21. 10.: Gebrauchtkleiderstraßensammlung - Tüten werden verteilt, diese bitte bis 08.30 Uhr an den Straßenrand stellen, Kolpingsfamilie Dissen-Bad Rothenfelde, Dissen aTW

21. 10., 14-16 Uhr: Flohmarkt, Förderverein Regenbogenkindergarten, Regenbogenkindergarten Dissen, Dissen aTW

21. 10., 9-17 Uhr: Erste-Hilfe-Lehrgang 312 mit 9 UE à 45 Min., DLRG Ortsgruppe Dissen-Bad Rothenfelde e. V., Fahrzeugbau Schlingmann, Dieckmannstr. 45, Dissen aTW

21. 10., 20 Uhr: Papa's Finest Boogie Band, Frankfurt, Jazz Club Dissen aTW-Bad Rothenfelde e. V., Jazz Club im Bahnhofsgebäude, Dissen aTW

21. 10., 19 Uhr: Vortrag der Akademie für Hundefreunde „Spiel, Kreativität und Innovation - Faszination Spiel: Hund und Mensch im Vergleich“ mit der Ethnologin und Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Tierschutz Dr. Dorit Feddersen-Petersen bei Brüngers Landwirtschaft in Melle-Bruchmühlen/Rödinghausen; Anmeldung unter www.docndog.de notwendig

21. 10., 20 Uhr: 14. Oktoberfest der Heimatkapelle Wellingholzhausen und des Gasthofes Schrage im Haus des Gastes in Melle-Wellingholzhausen

21. 10., 20 Uhr: Meller Kulturherbst 2017 - Konzert mit Ute Freundenberg & Band in der Martinikirche in Melle-Buer

21. + 22. 10., 10-17 Uhr: Workshop „Holzbildhauen“ mit Bernd Obernüfemann im Fachwerk 1775, Am Ring 40, in Melle-Wellingholzhausen

22. 10., 14.30 Uhr: Piesberg-Busrundfahrt. Gute Aussichten gibt es bei diesem Angebot zu genießen. Rund um das Thema Piesberg bietet das Museum Industriekultur in Zusammenarbeit mit dem Projektbüro Piesberg der Stadt Osnabrück und den Stadtwerken Osnabrück AG die beliebten Piesberg-Busrundfahrten an. Der Bus startet um 14.30 Uhr an der Bushaltestelle Lortzingstraße/ Ecke Domhof und bringt die Teilnehmenden zum Museum Industriekultur. Dort erhalten Sie einen Überblick über den Kultur- und Landschaftspark Piesberg. Es geht dann durch den unterirdischen Hasestollen und im Anschluss mit dem Bus ganz nach oben auf den Piesberg. Von hier hat man einen herrlichen Blick über den Teutoburger Wald und das Wiehengebirge. Zu Fuß oder mit dem Bus kann man die Aussichtsplattform in Lechtingen er reichen, um den unvergesslichen Einblick in den Steinbruch mit seinen 300 Millionen Jahren alten Fels- und Kohleschichten zu genießen. Anmeldung: erforderlich: Mobilitätszentrum der Stadtwerke Osnabrück am Neumarkt, Bussteig A1, Tel. (0541) 2002-2211; Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück, Nikolaiort 3-4, Tel. (0541) 2002-2211; Tourist Information Osnabrück/Osnabrücker Land, Bierstraße 22-23, Tel. (0541) 323-2202, www.stadtrundfahrten-os.de. Dauer: ca. 3 Stunden. Preise: Erwachsene 15,00 Euro (inkl. Museumseintritt), Kinder 6,00 Euro (bis 14 Jahre), Familien (2 Erw. und bis zu 4 Kinder) 30,00 Euro, Gruppen ab 8 Personen: Erwachsene 13,00 Euro , Kinder 6,00 Euro. Treffpunkt: Bushaltestelle Lortzingstraße / Ecke Domhof. Barrierefreiheit: Die Piesberg-Tour wird von Youngtimer Bussen mit Niederflurtechnik gefahren, der Bus ist uneingeschränkt barrierefrei. Tipp: Ziehen Sie wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk an und nehmen Sie ein Erfrischungsgetränk mit

22. 10., 10-17 Uhr: Seminar der Akademie für Hundefreunde „Wenn Hunde zur Gefahr werden. Eine verhaltensbiologische Betrachtungsweise“ mit der Ethnologin und Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Tierschutz Dr. Dorit Feddersen-Petersen bei Brüngers Landwirtschaft in Melle-Bruchmühlen/Rödinghausen; Anmeldung unter www.docndog.de notwendig

22. 10., 10.30 Uhr: Themenfrühschoppen „Verhalten in Feld und Flur“ des Heimat- und Verschönerungsvereins Westerhausen-Föckinghausen

22. 10., 11 Uhr: Frühschoppen der CDU-Ortsverbands Gesmold

22. 10., 11-18 Uhr: Kunsthandwerkermarkt „Herz & Hand“ Kunsthandwerk im Grönegau-Museum im Grönenbergpark in Melle-Mitte

22. 10., 15 Uhr: Musikalischer Nachmittag mit dem Gesangverein „Eintracht 1866“ Neuenkirchen im Dorfgemeinschaftshaus, Ottenheider Weg in Melle-Neuenkirche

22. 10., 20 Uhr: Meller Kulturherbst 2017 - Neue Kammermusik - Erfüllte Augenblicke im Kulturzentrum Wilde Rose, Borgholzhausener Str. 75 in Melle-Altenmelle

23. 10., 14.30 Uhr: Fahrt ins Blaue der Aktiven Senioren Wellingholzhausen im Canisiusheim in Melle-Wellingholzhausen

23. 10., 15.30-20 Uhr: Blutspendetermin der DRK-Ortsgruppe Wellingholzhausen in der Grund- und Hauptschule in Melle-Wellingholzhausen

23. 10., 19.30 Uhr: Vortrag für den Heimatverein Melle in der Alten Posthalterei Melle, Haferstr. 17 in Melle-Mitte; Eintritt frei

24. + 25. 10., 15-20 Uhr: Blutspendetermine der DRK-Ortsgruppe Melle im DRK-Zentrum, Bismarckstr. 17 in Melle-Mitte

25. 10., 14.30 Uhr: Kreativnachmittag der Landfrauen Riemsloh-Hoyel „Wir wollen Holzstelen mit Weihnachtsmotiven versehen!“ bei Irmtraut Kirchhoff, Bennier Str. 12 in Melle-Bruchmühlen

25. 10., 19 Uhr: Workshop „Kreatives für den Garten“ der LandFrauen Neuenkirchen bei D. Bößmann, Böhmerheideweg 1 in Melle-Neuenkirchen - Anmeldung unter Tel. (05428) 29 03 notwendig

25.10. - 14.11: Ausstellung mit Werken von Maria Otte in der Alten Posthalterei Melle, Haferstr. 17 in Melle-Mitte; geöffnet Mi. bis Sa. von 15-18 Uhr und Sonntag von 11.15-18 Uhr - Eintritt frei

26. 10.: Kaffeetrinken des Kreises der älteren Generation Neuenkirchen im Dorfgemeinschaftshaus in Melle-Neuenkirchen

26. 10., 20 Uhr: 500 Jahre Reformation "Luther-Revue", Ev. St. Mauritius-Kirchengemeinde, Jazz Club im Bahnhofsgebäude Dissen, Dissen aTW

27. - 29. 10.: Theateraufführungen „Außer Kontrolle“ mit dem Ensemble der Theaterbande Phoenix im Forum Melle, Mühlenstr. 39 a in Melle-Mitte; Freitag und Samstag um 20 Uhr, Sonntag um 17 Uhr; weitere Termine: 10. - 12.11. und 17. - 19.11.; www.theaterbande-phoenix.de

28. 10.: Fahrt des Stadtjugendrings Melle zur Spielemesse nach Essen - weitere Infos und Anmeldungen unter www.stadtjugendring-melle.de

28. 10., 14-16 Uhr: Secondhandbasar im Ev. Familienzentrum, Stadtgraben 11-13 in Melle-Mitte

28. 10., 14 Uhr: Sauerkraut-Seminar „Vom Kohl zum Kraut“ mit Karin Hilbrenner; Johannisweg 14 in Melle-Wellingholzhausen

28. 10., 014 Uhr: „Sauerkraut selbstgemacht“ mit dem Heimatverein Neuenkirchen im Heimathaus in der Kirchhofsburg in Melle-Neuenkirchen

28. + 29. 10.: Rassegeflügelausstellung des RGZV Westerhausen und Umgebung in der Sägemühle, Am Freibad in Melle-Oldendorf; Samstag von 13-18 Uhr und Sonntag von 10-17

28. + 29. 10.: Plattd. Theateraufführung der Kolpingfamilie Wellingholzhausen im Haus des Gastes in Melle-Wellingholzhausen - weitere Termine: 3.11. und 4.11.

29. 10., 17 Uhr: Preisverteilung des Herbstpreisschießens des Schützenvereins Wellingholzhausen im Schützenhaus in Melle-Wellingholzhausen

29. 10., 18 Uhr: Meller Kulturherbst 2017 - Festkonzert zum Reformationsjubiläum I mit „Harmonic Brass“ in der Martinikirche in Melle-Buer

29. 10., 11-17 Uhr: Tag der offenen Tür - Kürbisschnitzen und alles zu Apfel und Pilz, Lernstandort Noller Schlucht gGmbH, Rechenbergstr. 100, Dissen aTW

29. 10., 14.30 Uhr: Themenführung durch die neue Dauerausstellung „Was wird die Eisenbahn uns bringen?“ In der neuen Dauerausstellung des Museums Industriekultur werden viele Themen behandelt, die in der Gesamtschau ein Bild des Wandels der Lebens- und Arbeitsbedingungen im Osnabrück des 19. Jahrhunderts zeichnen. Einige dieser Themen und ihre Beziehung zueinander wollen wir während der Führung näher betrachten. Anmeldung: erforderlich, Mittwoch-Sonntag, 10-18 Uhr, Tel. (0541) 122447. Referent: Rolf Spilker, Direktor Museum Industriekultur. Ort: Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude. Dauer: 1 ½ Stunden. Preis: 5 Euro pro Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer.

November

1. - 5. 11.: Fabelhaftes Melle in Melle-Mitte mit Laternenumzug am Freitag, mittelalterlichem Markt, Tischlein deck` dich, magischer Beleuchtung, langem Einkaufssamstag bis 21 Uhr, verkaufsoffenem Sonntag von 13-18 Uhr und vielen Mitmachaktionen u.a. auf dem Rathausplatz und dem Kohlbrink

1. - 14. 11.: Ausstellung mit Werken von Maria Otte in der Alten Posthalterei Melle, Haferstr. 17 in Melle-Mitte; geöffnet Mi. bis Sa. von 15-18 Uhr und Sonntag von 11.15-18 Uhr - Eintritt frei

3. 11., 19 Uhr: 6. Dissener Brotzeit, in Roterts alte Brennerei,Dissen- Aschen, Dissen aTW

3. + 4. 11.: Plattd. Theateraufführung der Kolpingfamilie Wellingholzhausen im Haus des Gastes in Melle-Wellingholzhausen

3. - 5. 11.: Aufführungen der Waldorfschule Melle im Festsaal Melle, Schürenkamp 14 in Melle-Mitte

4. 11., 10 Uhr: Wanderung des Heimat und Verschönerungsvereins Buer mit Pickertessen; Start: Busbahnhof in Melle-Buer

4. 11.: Winterball der Schützengesellschaft Melle-Buer

4. 11.: „Nacht der Kirchen“ in der St.-Petri-Kirche und der St.-Matthäus-Kirche in Melle-Mitte

4. 11.: Langer Einkaufsabend der Geschäfte in Melle-Mitte bis 21 Uhr

4.11. - 3.12.: Ausstellung des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle mit Malerei von Regine Wolff in den Vereinsräumlichkeiten Engelgarten 31 in Melle-Mitte; geöffnet Samstag von 15-18 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr

4. +5. 11.: Meller Puppenspielfestival im Forum Melle, Mühlenstr. 39a in Melle-Mitte; Vorstellungen Samstag: um 14 Uhr „Glück für den Pechvogel“, um 15.30 Uhr „Der kleine Ritter“ und um 17 Uhr „Benny passt auf“ sowie am Sonntag: um 11 Uhr „Mit zwei fliegenden Kisten um die Welt“, um 14 Uhr „Simon und Nuna - Spagetti, Sturm und Fahrradhelm“ und um 15.30 Uhr „Robbi, Tobbi und das FlieWaTüüt“ sowie außer Konkurrenz Sonntag um 17 Uhr „Hase und Igel“

4. + 5. 11.: Ortsschau des Rassegeflügelzuchtvereins Neuenkirchen im Dorfgemeinschaftshaus Ottenheider Weg in Melle-Neuenkirchen; Samstag von 15-18 Uhr und Sonntag von 11-17 Uhr

Bis auf Weiteres: Mode Möbel Motorräder. Viele Schätze eines Museums liegen gut verpackt und verborgen im Depot. Dort ruhen sie unter Tüchern oder in Kartons, einige sind zu empfindlich, um ständig gezeigt zu werden. Das Museum Industriekultur Osnabrück holt jetzt ausgesuchte Objekte aus seinem Depot und präsentiert sie in der Ausstellung, die immer aktuell bleibt durch beständigen Austausch einzelner Exponate. Die Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen und auf sich wirken zulassen. So entstehen ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge oder Erinnerungen werden wach, die mit bestimmten Objekten verbunden sind. Aber es werden auch Exponate vorgestellt und kommentiert. Einmal durch Menschen, die dem Museum Objekte zur Verfügung gestellt haben und auch durch die Mitarbeiter des Museums, die zu ihrer Auswahl der Exponate Stellung nehmen. Darunter lassen sich ungewöhnliche Interpretationen finden, sehr subjektiv geprägte Gedanken, die sich von der üblichen Art der Darstellung sicherlich etwas unterscheiden. Alles in Allem geht es um Schaulust und die Freude am Objekt, dessen Bedeutung in der Regel darüber hinausweist, was auf den ersten Blick zu entdecken ist. In der Ausstellung werden regelmäßig Exponate ausgetauscht, damit es immer wieder etwas Neues zu sehen gibt. Museum Industriekultur Osnabrück, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171, Osnabrück