Aktuelles aus der Region
aktualisiert: 11. 6. 2021 (alle Angaben ohne Gewähr)

Weitere Veranstaltungen unter "Termine"

7. Juni - 20. Juni 2021
Geschwindigkeitsmessplan
Montag, 07. 06., Wallenhorst
Dienstag, 08. 06., Bad Rothenfelde
Mittwoch, 09. 06., Bramsche
Donnerstag, 10. 06., Gehrde
Freitag, 11. 06., Bissendorf
Samstag, 12. 06., Bad Iburg
Sonntag, 13. 06., Quakenbrück
Montag, 14. 06., Hagen a.T.W
Dienstag, 15. 06., Bad Laer
Mittwoch, 16. 06., Ankum
Donnerstag, 17. 06., Fürstenau
Freitag, 18. 06., Hasbergen
Samstag, 19. 06., Wallenhorst
Sonntag, 20. 06., Bramsche
Hinweis: Es kann jederzeit auch an anderen Orten die Geschwindigkeit gemessen werden.
Quelle: Landkreis Osnabrück


Bürgertelefon Corona des Landkreises Osnabrück
Das Bürgertelefon Corona (0541/501-1111) ist montags und dienstags von 9-16 Uhr, mittwochs bis freitags von 9-14 Uhr und samstags von 9-13 Uhr besetzt.
Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück ist zudem per E-Mail erreichbar: abstrich@Lkos.de.

Quelle: Landkreis Osnabrück


3. Mai bis 25. Juni 2021
Bahnübergang im Bereich der Heidestraße voll gesperrt
Wegen der Verlegung von Streckenkabeln muss der Bahnübergang im Bereich der Heidestraße im Stadtteil Oldendorf in der Zeit von Montag, 3. Mai, bis Freitag, 25. Juni, voll gesperrt werden.
Wie das Ordnungsamt der Stadt Melle weiter mitteilt, führt eine Umleitung im genannten Zeitraum in beide Richtungen über den Ochsenweg und über die Oldendorfer Straße. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.
Quelle: Stadt Melle


17. Mai bis 30. Juni 2021
Vollsperrung in Bakum: Trinkwasserleitung wird verlegt
Da in diesem Bereich eine Trinkwasserleitung verlegt werden soll, muss die Bergstraße in Bakum zwischen den Häusern Nummer 56 bis 90 in der Zeit von Montag, 17. Mai, bis Mittwoch, 30. Juni, voll gesperrt werden.
Das gibt das Ordnungsamt der Stadt Melle bekannt. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum in beide Richtungen über die Straße "Brinksel", die Bakumer Straße und die Straße "Zur Waldbühne". Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.
Quelle: Stadt Melle


7. bis 23. Juni 2021
Vollsperrung aufgrund von Kanalbauarbeiten in Wennigsen
Aufgrund von Kanalbauarbeiten im Zuge der Erschließung des Baugebietes "Im Wievenkamp" muss ein Teilstück der Straße "Alt Wieven" in Wennigsen in der Zeit von Montag, 7. Juni, bis Mittwoch, 23. Juni, voll gesperrt werden.
Wie das Ordnungsamt der Stadt Melle weiter mitteilt, ist die Zufahrt zu den dort gelegenen Wohnhäusern auch während der Bauphase gewährleistet.
Quelle: Stadt Melle


9. bis 11. Juni 2021
K207 in Melle-Bruchmühlen wird wegen Asphaltarbeiten in zwei Nächten gesperrt
Von Mittwoch, 9. Juni, bis Freitag, 11. Juni, wird die K207 (Spenger Straße) in Melle-Bruchmühlen jeweils nachts gesperrt. Jeweils von 20 Uhr abends bis 5 Uhr morgens wird der Asphalt zwischen den Kreisverkehren erneuert. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle ungehindert passieren.
Während der Arbeiten ist auch eine Zufahrt zu den Gewerbebetrieben nicht möglich. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Vor 20 Uhr und nach 5 Uhr wird der Verkehr uneingeschränkt über die Fräsfläche geleitet, es wird um besondere Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.
Quelle: Landkreis Osnabrück


10. und 12. Juni 2021
Vollsperrung wegen Fahrbahnsanierung in Bruchmühlen
Wegen einer Fahrbahnsanierung muss die Spenger Straße in Bruchmühlen zwischen dem Kreisverkehrsplatz Meller Straße, Kilverstraße, Bruchstraße, Osnabrücker Straße und Spenger Straße und dem Kreisverkehrsplatz Bruchmühlener Straße und Spenger Straße in der Zeit von Donnerstag, 10. Juni, 20 Uhr, und Samstag, 12. Juni, 5 Uhr, voll gesperrt werden.
Das teilt das Ordnungsamt der Straße Melle mit. Eine örtliche Umleitung wird während der Bauarbeiten ausgeschildert.
Quelle: Stadt Melle


12. Juni 2021
"Meller Rathaustreppen-Konzerte" gehen in die nächste Runde
Die Corona-Krise macht der Kultur besonders heftig zu schaffen. Mit kreativen Konzepten setzt das Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Melle alles daran, aus der Not eine Tugend zu machen und Künstler zu unterstützen. Ein Beispiel: die "Meller Rathaustreppen-Konzerte", die im vergangenen Jahr eine gelungene Premiere feierten und deshalb in diesem Jahr an sechs Terminen fortgesetzt werden sollen. Der Auftakt findet am Samstag, 12. Juni, in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr statt. Dann ist das Duo "Cassis" auf dem "Stairwayof Melle" zu Gast.
"Wir freuen uns, dass die ,Meller Rathaustreppen-Konzerte' nach dem erfolgreichen Start in 2020 in der neuen Freiluftsaison fortgesetzt werden können", sagt die Leiterin des Kultur- und Tourismusbüros, Astrid Voß. Auf und vor der Treppe des historischen Rathauses am Markt in Melle-Mitte - dem "Stairwayof Melle" - werde jeweils in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr gesungen und musiziert. Astrid Voß weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es auch in diesem Jahr gelungen sei, für die Veranstaltungsreihe bekannte Akteure zu gewinnen. Sie seien der Garant dafür, dass dem Publikum ein äußerst abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten werde.
Eröffnet wird die Konzertreihe am Samstag, 12. Juni, 11.15 Uhr, vom Duo "Cassis". Irmi Lansing und Harald Kieslich werden dann musikalische Köstlichkeiten aus den Bereichen Jazz, Pop, Soul und Chanson servieren. Hierzu sind alle Interessierten herzlich willkommen.
Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung sind folgende Rathaustreppen-Konzerte geplant: Am Samstag, 17. Juli, mit dem Frauenchor "Female Affairs", am Samstag, 14. August, mit dem Duo "Twoforthe Blue", am Samstag, 4. September, mit der Gruppe "Woziko" sowie am Samstag, 25. September, im Rahmen der "Meller Herbsttöne" mit dem Doppel "The Incredible Duo" (11.15 Uhr) und der Formation "Catfish Avenue" (15 Uhr).
Wer die Konzerte auf einem der 30 Sitzplätze die Konzerte genießen möchte, sollten sich unter der unten genannten Telefonnummer anmelden. Aus Hygieneschutzgründen ist bis zum Sitzplatz und dann wieder bei Verlassen der Fläche ist eine FFP2-Maske zu tragen.
Weitere Informationen zu den "Meller Rathaustreppen-Konzerten" erteilt das Kultur- und Tourismusbüro im Rathaus, Markt 22, 49324 Melle, Telefon (05422) 965-312.
Quelle: Stadt Melle


13. Juni 2021
Meller Naturführung: "Auf den Spuren der Rauchschwalben"
Rund um das Thema "Rauchschwalben" dreht sich alles während einer Exkursion, die am Sonntag, 13. Juni, im Rahmen der "Meller Naturführungen" stattfindet. Der Start erfolgt um 17 Uhr auf dem Pferdehof Upmeyer an der Suttorfer Straße 14 in Suttorf. Geleitet wird die Tour von Claudia Große-Johannböcke.
Der Hof Upmeyer wurde mit Bedacht gewählt, hat doch die Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) dort innerhalb des Projektes "Artenschutz im ländlichen Siedlungsraum" Nisthilfen für Rauchschwalben angebracht. Denn Rauchschwalben wie auch Mehlschwalben finden oftmals keine Brutmöglichkeiten mehr und nicht genügend Insekten, um ihre Jungen füttern zu können. "Deshalb wollen wir uns danach einige Gärten anschauen, die für Insekten reichlich Nahrung bieten und damit auch für Vögel", sagt die Naturführerin.
Zu dieser etwa zwei Stunden dauernden Tour sind alle Interessierten willkommen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4 Euro. Kinder zahlen die Hälfte.
Die Voranmeldung zu jeder Exkursion ist verpflichtend und muss direkt bei dem betreffenden Naturführer beziehungsweise bei der betreffenden Naturführerin erfolgen - im aktuellen Fall bei Claudia Große-Johannböcke unter der Telefonnummer 05428-921701 oder per E-Mail unter claudia.grosse-johannboecke@osnanet.de.
Aus gegebenem Anlass macht das Umweltbüro der Stadt Melle deutlich, dass bei jeder Naturführung bis auf weiteres die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung beachtet werden müssen.
Weitere Informationen zu diesem Thema und zu den derzeit geltenden Corona-Regeln für Naturführungen gibt es im Internet unter https://www.melle.info/portal/seiten/naturfuehrungen-919000273-20301.html.
Quelle: Stadt Melle


18. Juni 2021
Meller Naturführung: "Drei-Türme-Wanderung"
Sie führt zum Aussichtsturm auf der Ottoshöhe, zum Klimaturm Melle-Buer und zur Diedrichsburg. Die Rede ist von einer Wanderung, die am Freitag, 18. Juni, im Rahmen der "Meller Naturführungen". stattfindet. "Wir verbinden diese Drei-Türme-Tour mit einem Abstecher zum Bergwirt Pöhler in Rattinghausen", sagt Helmuth Fuchs, der an diesem Tag die Exkursionsleitung innehat.
Der Start erfolgt um 10.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz an der Waldbühne in Bakum (gegenüber dem Haus Zur Waldbühne 31 gelegen). Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird empfohlen, festes Schuhwerk zu tragen und einen Wanderstock mitzuführen. Zu dieser Wanderung sind alle Interessierten willkommen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4 Euro und für Kinder 2 Euro.
Die Voranmeldung zu jeder Exkursion ist verpflichtend und muss direkt bei dem betreffenden Naturführer beziehungsweise bei der betreffenden Naturführerin erfolgen - im aktuellen Fall bei Helmuth Fuchs unter der Telefonnummer 05428-1315oder per E-Mail unter helmut.fuchs@osnanet.de.
Aus gegebenem Anlass macht das Umweltbüro der Stadt Melle deutlich, dass bei jeder Naturführung bis auf weiteres die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung beachtet werden müssen.
Weitere Informationen zu diesem Thema und zu den derzeit geltenden Corona-Regeln für Naturführungen gibt es im Internet unter https://www.melle.info/portal/seiten/naturfuehrungen-919000273-20301.html.
Quelle: Stadt Melle


19. Juni 2021
Meller Naturführung: "Wildkräuter in Wald und Flur"
"Wildkräuter in Wald und Flur" lautet das Motto einer Exkursion, die das Umweltbüro der Stadt Melle im Rahmen der "Meller Naturführungen" ausrichtet - und zwar am Samstag, 19. Juni. Zum Auftakt treffen sich die Teilnehmenden um 17 Uhr auf dem Parkplatz hinter der St.-Bartholomäus-Kirche zu Wellingholzhausen. Diese Tour steht allen Interessierten offen. Für Erwachsene kostet die Teilnahme 4 Euro. Kinder zahlen die Hälfte.
"Wildkräuter sind oft schmackhaft und durch ihre Inhaltsstoffe sehr gesund für unseren Körper. Doch wo findet man sie und welche kann man nehmen? Diesem Geheimnis gehen wir auf die Spur. Vom Treffpunkt aus fahren wir gemeinsam hinaus in die Natur", sagen Monika Schengber und Heike Drosselmeyer, die Leitung während der rund zweistündigen Exkursioninnehaben.
Die Voranmeldung zu dieser Tour ist verpflichtend und muss direkt bei dem betreffenden Naturführer beziehungsweise bei der betreffenden Naturführerin erfolgen - im aktuellen Fall bei Monika Schengber unter der Telefonnummer 05429/929846oder per E-Mail unterfranz-josef.schengber@osnanet.de.
Das städtische Umweltbüro weist aus gegebenem Anlass darauf hin, dass bei jeder Naturführung bis auf weiteres die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung beachtet werden müssen.
Nähere Informationen zu diesem Thema und zu den derzeit geltenden Corona-Regeln für Naturführungen gibt es im Internet unter https://www.melle.info/portal/seiten/naturfuehrungen-919000273-20301.html.
Quelle: Stadt Melle